Blindnieten | Blindnietmuttern

Blindnieten stellen eine unlösbare Befestigungsart dar. Durch den unverlierbaren Kopf ist ein Lösen der Verbindung nur durch Zerstörung der Blindniete möglich. Hohe Scher- und Zugfestigkeiten sind durch den tragenden Dorn gewährleistet. Blindnietverbindungen zeichnen sich durch eine schnelle, zeitsparende Montage aus. Um die Blindnieten fachgerecht zu montieren ist es nötig ein Loch (Ø 0,2-0,3mm größer als der Nietdurchmesser) in beide zu verbindenden Bauteile (z.B. Bleche) mittels eines HSS Spiralbohrers oder Doppelendbohrers zu bohren. Anschließend wird die Blindniete mit einer Blindnietzange gesetzt - fertig.
Blindnieten aus Alu / Stahl / Kupfer oder Edelstahl sind optimal zum Verbinden von Blechen in allen metallverarbeitenden Branchen. Blindnieten finden oft Verwendung im Automobilbau, im Metallbau, in Schlosserein und im Sanitärhandwerk, sowie Lüftungsbau und bei Klempnerarbeiten.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2