Senkkopfschrauben

Senkkopfschraube

Die Senkkopfschraube, wie der Name schon sagt, schließt bündig mit der Oberfläche ab. Der kegelförmige Kopf einer Senkkopfschraube, lässt sich leicht im Material versenken. Senkschrauben haben in der Regel einen 90° Senkkopf. Aber auch andere Senkkopfwinkel, wie z.B. 60°, sind bei Senk-Holzschrauben üblich. Bei Maschinenschrauben mit Senkkopf (z.B. DIN7991, ISO10642 oder DIN965) muss die Senkung vorher mittels eines 90° Kegelsenkers hergestellt werden, damit die Schraube flächenbündig mit der Oberfläche abschließen kann.
Genauso verhält es sich wenn man HECO Multi-Monti Schraubanker MMS-F (mit Senkkopf) verwendet und damit Metall / Stahlbauteile befestigen will. Anders ist es bei Senkkopf-Holzschrauben bzw. Spanplattenschrauben, welche meisten in den wesentlich weicheren Werkstoff Holz geschraubt werden. Holzschrauben mit Senkkopf, oder auch Flachsenkkopf genannt, haben meisten an der Unterseite des Kopfes sogenannt Fräsrippen, welche für eine leichtes Einsenken im Holz sorgen. Bei einigen Anwendungsbereichen (z.B Terrassenbau/Terrassenschrauben, bei harten Hölzern, oder bei Sichtflächenverschraubungen) empfiehlt es sich immer vorzubohren und zu senken.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 32