Thermoschlagdübel - KEW TSD V

Artikelnummer: SP10067

Thermoschlagdübel InsuFast TSD-V mit galv. verz. Stahlnagel, Kunststoff-Spezialkopf und ETA - Zulassung für Beton und Mauerwerk


Kategorie: Dämmstoff-Befestigung

Typ

ab 57,45 €
0,29 € pro 1 Stück

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Thermoschlagdübel - KEW TSD V mit ETA Zulassung


Eignung

Zugelassen für:       Beton, Vollsteine und Lochsteine ( Nutzungskategorien A-B-C )
Auch geeignet für:     Naturstein mit dichtem Gefüge, Leichtbeton Voll- und Hohlblock, Porenbeton
Zur Befestigung von: verschiedenen Dämmstoffen z.B. in außenseitigen Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) geeignet

Eigenschaften
  • Befestigungssystem bestehend aus Spreizdübel mit Halteteller und Nagel mit Spezialkopf
  • optimierte Spreizzone in bewährter KEW 3Teillung für hohe Sicherheit in vielen Untergründen
  • Spezialkopf verhindert Wärmeverluste und schützt den Nagel vor eindringender Feuchtigkeit
  • Halteteller mit mörtelgriffiger Oberfläche, der auch optimal als Putzträger geeignet ist
  • vormontierte Befestigungeinheiten reduzieren den Montageaufwand
  • ETA Zulassung als Mehrfachbefestigung zur Verankerung von verklebten Wärmedämmsystemen nach ETAG 004
  • nach ÖNORM B 6124 geprüft und erfüllt alle Anforderungen für Nutzungskategorien A,B,C

Neuheiten Vorteile
  • optimiert geformte Spreizzone für besseren Halt in Baustoffen
  • verlängerter Spreizzonenbereich für einen sicheren Halt in " Problembaustofen "
  • speziell für das oberflächenbündige Setzen des Dübeltellers in den Dämmstoff geänderter Kopfbereich 
  • extra weiterentwickelte Spezialkopfabdichtung zum Schutz der Stahlnagel und Verhinderung von Wärmeverlusten
  • Spezialnagel mit Profilierung für höhere Haltelasten
  • der erste Schlagdübel der die ÖNORM B 6124 Anforderungen für die Nutzungskategorie C erfüllt
Hinweise 
  • Das Bohrloch ist nach der Herstellung auszubürsten oder auszublasen.
  • Alte Putze sind kein tragfähiger Untergrund.
  • Bohrlochtiefe und Dübellänge sind entsprechend größer auszuwählen.